fbpx
TERMIN VEREINBAREN

Fadenlifting – Ohne Operation zur Gesichtsstraffung

Es muss nicht immer eine Operation sein! Eine Gesichtsverjüngung für faltenfreie Haut lässt sich heutzutage auch minimal-invasiv erreichen.

Das Fadenlifting stellt eines der derzeit beliebtesten Beauty-Treatments dar, um in wenigen Minuten eine Gesichtsstraffung zu erreichen – und das ganz ohne Operation.

Beim Fadenlifting werden – nach präziser Analyse der Gesichtsproportionen – kleine Fäden über Hohlnadeln in die Haut eingebracht. Hier entfaltet der Faden seine volle straffende Wirkung: die Haut wird sanft gespannt und die Kollagenbildung angeregt. Der Effekt beruht dabei auf der natürlichen Reaktion des Gewebes auf die Fäden.

Heutzutage sind viele unterschiedliche Arten von Fäden auf dem Markt erhältlich. Als namhafte Hersteller für Fäden gelten Sinclair Pharma (Silhouette soft), Promoitalia (Happylift), Grand Aespio (Princess Lift), Sonewa (Venus V-Line) und (Star), Hansbiomed Corp (MINTLift). Nicht-resorbierbare Fäden wie das sogenannte Aptoslift bergen jedoch die Gefahr, dass der Faden von außen tastbar ist oder sich auch herausarbeitet. Zudem erschweren diese nicht-resorbierbaren Fäden jegliche Art von zukünftigen Operationen im Gesicht. Deshalb verwenden wir im AESTHETIKON Mannheim nur resorbierbare sterile Fäden aus PDO (Polydioxanon), die besonders gut verträglich sind und eine CE-Zertifizierung vorweisen können.

Durch den Einsatz von gedrehten PDO Fäden (screws / double screws) wird ein stärkerer Kollageneffekt angeregt. Die Ursache liegt dabei in der Dehnung des Gewebes. Um einen maximalen Lifting-Effekt zu erhalten, setzen wir zudem Fäden mit 3D multidirektionalen Widerhaken ein (Cogs). In Kombination mit einer Hyaluronsäuretherapie (liquid lifting) lassen sich hierdurch bemerkenswerte Ergebnisse erreichen. Insbesondere eine Erschlaffung des Mittelgesichts mit “Jowls” (Hängebacken, Hängebäckchen) lässt sich mit Hilfe der Fadenliftings effektiv behandeln.

Eine weitere populäre Indikation stellt darüber hinaus das Augenbrauenlifting dar. Auch die Anregung der Kollagenproduktion an Hals und Dekolleté stellt eine gefragte Behandlung dar, die sich auch Stars wie Eva Mendes oder Eva Longoria bereits unterzogen haben.

Wenngleich schöne Ergebnisse durch das Fadenlifting erreicht werden können, ist das Fadenlifting nicht mit einem Mini-Facelift oder Facelift gleich zu setzen. Am besten besprechen Sie die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Therapieoptionen mit uns in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Fadenlifting und Facelift.

Termin vereinbaren.