fbpx
TERMIN VEREINBAREN

Der richtige Kompressions-BH nach Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustverkleinerung

Um das postoperative Ergebnis nach einer Brustoperation nicht zu gefährden ist eine Stabilisierung der Brust mittels eines Kompressions-BHs unabdingbar. Geht es darum den richtigen BH zu finden sehen sich viele Patientinnen häufig mit den folgenden Fragen konfrontiert:

Wie messe ich meinen zukünftigen Kompressions-BH richtig aus?

Wann ist ein Stuttgarter Gürtel zusätzlich nötig?

Was ist beim Kauf eines Kompressions-BHs zu beachten?

Wo kann ich einen Kompressions-BH erwerben?

Wie lange sollte ich den Kompressions-BH tragen um ein optimales Brust-Ergebnis zu erreichen?

Jüngste Studien zeigen, dass circa 70-80% aller Frauen die falsche BH-Größe tragen. Ein Kompressions-BH muss jedoch passgenau sitzen, um das postoperative Ergebnis zu erhalten. Deshalb unterstützen wir Sie im AESTHETKON Mannheim bei der Wahl des für Sie richtigen Kompressions-BHs und bieten Ihnen auch eine Anprobe ausgewählter Modelle in unserer Privatpraxis an.

Um die korrekte BH-Größe zu ermitteln ist zunächst die Bestimmung der Unterbrustweite, auch als Unterbrustumfang bekannt, erforderlich. Mittels eines Maßbandes wird der Unterbrustumfang genau abgemessen, der für die BH-Weite relevant ist und als Zahl angeben wird (70, 75, 80, 85 90 etc.). Wichtig ist hierbei dass das Maßband locker direkt unter den Brustansatz gelegt wird, damit der spätere Kompressions-BH nicht zu eng ist. Als nächstes kann der Oberbrustumfang auf die selbe Art und Weise bestimmt werden, indem das Maßband auf Höhe der Brustwarzen oder die höchste Position der Brust gelegt wird und dann erneut gemessen wird. Anhand dieses Wertes lässt sich die Cup-Größe bestimmen, die als Buchstabe angegeben wird (A, B, C, D, E, F, G, H etc). Eine andere Möglichkeit besteht selbstverständlich darin in einem Sanitätshaus die Brustmaße bestimmen zu lassen.

Generell sollte darauf geachtet werden, dass der Kompressions-BH nach einer Brustoperation von vorne mittels Haken oder Reisverschluss geöffnet werden kann. Zusätzlich sollten keine störenden Nähte oder Bügel in der Unterbrustfalte vorhanden sein. Ein so genannter Stuttgarter Gürtel (Kompressions-Gürtel) muss nach Brustvergrößerung oder Brustrekonstruktion mittels Silikon-Gel-Implantaten getragen werden. In den meisten Fällen reicht es aus wenn der Kompressions-BH für 6-8 Wochen nach der Brustoperation getragen wird. Viele unserer Patientinnen berichten jedoch dass Sie den Kompressions-BH auch häufig über die 6te oder 8te Woche hinaus noch tragen, da er Ihnen ein gewisses Schutzgefühl gibt. Gerne beraten wir Sie im Detail bei der Operations-Vorbereitung (OP-Vorbereitung) zur Wahl des richtigen Kompressions BHs.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Brustoperation.

Termin vereinbaren.