fbpx
TERMIN VEREINBAREN

Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Brustverkleinerung / Bruststraffung?

Chronische Rückenschmerzen, die medizinisch klar auf das Gewicht der Brüste bei Gigantomastie zurückgeführt werden, können ein Grund dafür sein, dass die Kasse die Kosten für eine Brustverkleinerung übernimmt.

Konservative Maßnahmen wie Physiotherapie und Rückenmuskulatur-stärkende Therapien sind dabei in den meisten Fällen gescheitert. Desweiteren können wiederholt auftretende offene Stellen und Entzündungen in der Unterbrustfalte die Entscheidung der Kasse beeinflussen.

Hierbei spielt auch das Gewicht der Patientin in Relation zur Körpergröße, der sogenannte BMI, und auch das Gewicht der aktuellen Brust und das Zielgewicht der Brust nach Operation eine entscheidende Rolle.

Auch individuelle Patientenfaktoren können Einfluss auf die Entscheidung der Krankenkasse nehmen.

-> Klicken Sie hier um mehr über das Thema Brustverkleinerung zu erfahren

Gerne beraten wir sie im persönlichen Beratungsgespräch.

Termin vereinbaren.